2 motivierende Aufräum-Methoden



Du scheinst zu den Leuten zu gehören, die gerade irgendwo einen Saustall zu beseitigen haben, sonst hättest du diesen Post nicht angeklickt. Naja, Aufräumen gehört schließlich meist nicht zu den Dingen, die man als vergnügliche Freizeitbeschäftigung sieht - jedenfalls bei den meisten Menschen.

Unordnung sollte aber möglichst schnell verschwinden, da man in dieser Umgebung zu Faulheit und Demotivation neigt. Größtenteils hat man in einer aufgeräumten Behausung einen klareren Kopf und kann sich besser auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Also los!

1. Methode: "der Haufen"

Das ist eine Möglichkeit aufzuräumen, die ich sehr häufig verwende. Dazu musst du alles in dem Raum, den du ordentlich haben willst, in der Mitte auf einen Haufen werfen und zwar so, dass schließlich das ganze Zimmer - bis auf diesen Berg - sauber ist.

Dann kannst du anfangen, den Haufen in mehrere Kategorien aufzuteilen. Dazu kann man Körbe o.ä. verwenden.

Beispiel 1 (nach Art der Gegenstände sortiert):

  • Kleidung (Schmutzwäsche/saubere Wäsche)
  • Bücher
  • Papierkram
  • Müll (Papiermüll/Restmüll)
  • Krimskrams
  • ...

Beispiel 2 (nach Aufbewahrungsort sortiert):

  • Kleiderschrank
  • Schreibtisch
  • Mülleimer
  • außerhalb des Raumes
  • Schminktisch (bei Frauen)
  • Bücherregal
  • Kommode 
  • ...
oder
  • Fernsehtisch
  • Sofa
  • Geschirrschrank
  • Vitrine
  • Kaffeetisch
  • ...
Das alles kannst du dann nacheinander aufräumen.


2. Methode: "sauberer Boden"

Diese Methode ist das Gegenteil des "Haufens". Dabei räumt man alle Dinge vom Boden auf die Möbelstücke, sodass dieser soweit ordentlich ist. Dann läuft man im oder gegen den Uhrzeigersinn, je nach dem, wie einem der Sinn steht, herum und räumt alles an Ort und Stelle.



Beide Aufräummöglichkeiten sind so motivierend, weil der Raum schon von Beginn an, bis auf einen Ort, relativ ordentlich wirkt. Beide Methoden kann man auch durch "Spiele" interessanter gestalten. Schreibe zum Beispiel verschiedende Kategorien auf kleine Zettel und ziehe diese Papierchen dann mit geschlossenen Augen aus einem Behältnis, um dann das Gezogene aufzuräumen. 

Auch kannst du dir Musik anstellen und dir für jeden Song eine Gruppe an Gegenständen auswählen. Bis das entsprechende Musikstück dann fertig ist, musst du diese Gruppe versorgen und wegräumen.

Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts aus diesem Blog