Mittwoch, 16. August 2017

Was Freundlichkeit alles bewirken kann und was sie in dir verändert





Ich weiß noch, wie ich als kleines Kind - ich war noch im Kindergartenalter - beschloss, freundlich und höflich zu sein. Seltsam irgendwie, dass man sich das einfach so vornehmen kann. Seltsam auch, dass dieser Gedanke bis heute noch in meinem Gedächtnis geblieben ist. Natürlich bin ich nicht "perfekt" und immer und überall die Freundlichkeit in Person, aber es ist mein Ziel.


Lebenseinstellung

Tatsächlich kann man sich so etwas einfach so vornehmen, denn es ist eine Lebenseinstellung. Ein kleiner Hintergedanke, der deinen Alltag bestimmt und dich lenkt. Niemand kann perfekt freundlich sein, aber schließlich ist der Weg das Ziel.



Was "Freundlichkeit" bedeuten kann

Für jeden kann sie etwas anderes bedeuten, der Begriff ist vielseitig und nicht genau definiert.



  • die Gefühle von niemandem verletzen


  • hilfsbereit sein

  • in jedem etwas Gutes sehen

  • anderen ohne Vorurteile begegnen

  • viel lächeln (aber nicht krampfhaft)

  • Bekannte auf der Straße begrüßen


  • mit einsamen Leuten reden
 
  • anderen deine Wertschätzung zeigen


  • keine Eifersucht erwecken

  • selbstlos sein

  • anderen zeigen, dass dir ihre Meinung wichtig ist

  • gut zuhören, Interesse zeigen (und auch fühlen) 

 

Freundlichkeit macht glücklich 

Auf Zeit Online im Artikel "Mir geht's bestens" schrieb Peter Dausend, er habe einer Frau die Tür aufgehalten und diese habe dann gesagt: "Das es so etwas noch gibt - vielen Dank!" und das nur wegen einer kleinen Alltagsgefälligkeit. Na, solche Taten sind eben rar gesät. Deshalb freut man sich nur umso mehr.

Wenn man freundlich ist, bekommt man viel geschenkt: Dankbarkeit, Wertschätzung und vielleicht sogar neue Freundschaften. Wer nett behandelt wird, ist glücklich und hält gleich schon viel mehr von der hilfsbereiten Person.

Wenn mir jemand hilft - mir also die Tür aufhält oder mir einfach so den weg zeigt, weil ich orientierungslos geschaut habe - kann ich mir ein freudiges Lächeln nicht verkneifen und bin schon gleich etwas beschwingter.



Was du alles Freundliches tun kannst 

  • der Person vor dir an der Kasse, die zu wenig Geld dabei hat, das fehlende Kleingeld schenken

  • deinen Freunden danken, für das, was sie für dich tun

  • ehrenamtliche Arbeiten machen (es ist bewiesen, dass Leute, die ehrenamtliche Arbeiten machen grundsätzlich glücklicher sind)

  • in der S-Bahn jemand anderem deinen Platz anbieten

  • den gestressten Nachbarn an Weihnachten Plätzchen vorbeibringen

  • Anderen Leuten Komplimente über ihre Kleidung machen, wenn dir ihr Outfit gefällt

  • Jemanden in einer Warteschlange vorlassen, wenn du es nicht eilig hast

  • Einschreiten, wenn andere bloßgestellt werden

  • Einschreiten, wenn jemand ungerecht behandelt wird (sei aber unparteiisch und mache dir erst ein Bild von der Situation)

  • Werde nicht gleich wütend, wenn du wegen dem Missgeschick eines anderen Probleme bekommst - niemand macht nie Fehler

Es wäre toll, wenn du in die Kommentare noch weitere ergänzende Punkte schriebest. Schließlich ist Freundlichkeit ein unendlich großer Begriff ∞ 😊

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...